Konzertabend mit der Sinfonietta Köln

Konzertabend mit der Sinfonietta Köln Solistin des Abends: Katarzyna Myćka (Marimba) PR-Foto

 

Konzertabend mit der Sinfonietta Köln
Solistin des Abends: Katarzyna Myćka (Marimba)
PR-Foto
- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Solistin des Abends: Katarzyna Myćka (Marimba)

Meppen. Am Sonntag, den 20. Januar um 19.00 Uhr gastiert die Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein gemeinsam mit der Solistin Katarzyna Myćka im Theater Meppen.

Das 1984 gegründete Kammerorchester gehört heute zu den profiliertesten Ensembles seiner Art. Insbesondere mit Interpretationen der Musik Mozarts und seiner Zeitgenossen beschreitet die Sinfonietta Köln einen von der Kritik vielfach beachteten Weg, durch den die Besonderheiten der musikalischen Ästhetik und Klangsprache dieser Zeit mit den Bedingungen modernen Instrumentariums und des heutigen Konzertlebens verschmolzen werden.

Gleichwohl vermeidet das Ensemble jede Einseitigkeit. Zum Repertoire gehören Werke der Romantik ebenso wie Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Sinfonietta Köln ist regelmäßig zu Gast bei namhaften Festivals. Zahlreiche Auslandsgastspiele führten das Ensemble unter anderem nach Rom, Neapel, Monte Carlo, Moskau, Shanghai und Hangzhou.

Solistin des Abends ist Katarzyna Myćka, welche eine führende Pionierin ihres noch jungen Instruments Marimba ist. Dem relativ selten zu hörenden Solo-Instrument attestiert die Fachwelt unter den wirbelnden Schlägeln der Stuttgarterin mit polnischen Wurzeln „außergewöhnlichen Klangfarbenreichtum“ und „einer faszinierend breiten Palette musikalischer Wirkungen“. Das Publikum wird von der artistischen Anmut und der tänzerischen Energie ihres Spiels begeistert sein.

Aufgeführt werden u.a. die Mailänder Quartettsinfonie von Mozart, die sechs Bagatellen von Bartok, das Klavierkonzert d-Moll von J.S. Bach arrangiert für Marimba solo und Streicher sowie sieben spanische Volkslieder von de Falla.

Karten sind ab 22,00 € bei allen bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde und im Internet unter www.meppen-theater.de erhältlich.