Pedelec manipuliert – mit 39 km/h auf dem Radweg eingemessen

Symbolfoto

Münster (ots) – Polizisten stoppten am Dienstagnachmittag eine Pedelec-Fahrerin an der Straße Oberort Ecke Offerkämpe.

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bemerkten die Beamten die 41-jährige Münsteranerin, die scheinbar ohne Anstrengung schnell auf dem Radweg in Richtung Albachten unterwegs war. Spontan überprüfte ein Polizist die Geschwindigkeit. Das Messgerät zeigte einen km/h-Wert von 39. Bei der anschließenden Kontrolle ergaben Ermittlungen, dass das Pedelec manipuliert war. Da sich mit dieser Veränderung auch die Versicherungspflichten ändern und die 41-Jährige einen Führerschein für das Gefährt hätte haben müssen, erwartet sie nun ein Strafverfahren.