Harener Citylauf macht Straßensperrungen im Stadtkern erforderlich

Symbolfoto

 

Plan: Stadt Haren
- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Haren (Ems) – Der Citylauf Haren 2018 wirft seine Schatten voraus. Damit die mittlerweile 21. Auflage des Harener Laufspektakels am 20.7.2018 wieder ein tolles Erlebnis für Läufer wie Zuschauer wird, sind Straßensperrungen im Stadtzentrums Harens erforderlich, über die der Veranstalter TuS Haren schon heute informieren möchte. Neu ist in diesem Jahr ein absolutes Halteverbot auf der Hafenstraße, da hier der Verkehr in beide Richtungen umgeleitet wird. Fahrzeuge, die am 20.7.2018 dort parken, werden entsprechend abgeschleppt.

Auch die Anwohner von Werftstraße, Kanalstraße, Möwestraße, Pascheberg, Fürstenbergstraße sowie der Laufstrecke über die Straßen Kirchstraße, Martinusplatz, Burggraben, Mittelstraße, Emsstraße, Schleusenstraße, Deichstraße, Brüggendiek können zwischen 16 Uhr bis voraussichtlich 21 Uhr diese Straßen nicht mit dem Auto befahren. Ausnahmen gelten nur für Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdiensten.

Der TuS Haren dankt allen von den verkehrlichen Anordnungen betroffenen Anliegern schon heute für ihre Unterstützung und hofft auf einen reibungslosen Ablauf des Lauf-Events. Jährlich zieht das Ereignis rund 800 Lauffreunde und rund 1.500 Zuschauer aus der Region in die Schifferstadt.

Für weitere Fragen zur Sperrung steht der Veranstalter TuS Haren unter der Mailadresse
info@citylauf-haren.de zur Verfügung.