Bode zeichnet die 100. „Faire Gemeinde“ aus

Symbolfoto

St. Benedikt in Lengerich (Emsland) erhält Urkunde vom Bischof

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Lengerich/Osnabrück. Bischof Franz-Josef Bode zeichnet die Gemeinde St. Benedikt in Lengerich (Landkreis Emsland) am kommenden Samstag (17. Februar) als 100. „Faire Gemeinde“ im Bistum Osnabrück aus. Damit haben sich rund die Hälfte der Gemeinden im Bistum an der gleichnamigen Aktion beteiligt, die Bischof Bode vor sechs Jahren gestartet hat.

Mit der Initiative „Faire Gemeinde“ will das Bistum Osnabrück Kirchengemeinden ermutigen, faire und ökologische Aspekte in ihrem Kaufverhalten zu berücksichtigen, zum Beispiel beim Blumenschmuck in der Kirche, beim Bezug von Büromaterial und beim Einsatz von Strom. Die Gemeinden können mit einer schriftlichen Selbstverpflichtung deutliche Akzente setzen.

Die Gemeinde St. Benedikt erhält ihre Urkunde im Rahmen eines Gottesdienstes am17. Februar um 14.30 Uhr. Er bildet den Abschluss eines Treffens zahlreicher „fairen Gemeinden“, das um 10 Uhr in der Oberschule Lengerich beginnt. Zum Auftakt hält Bischof Bode ein Impulsvortrag zum Thema „Die faire Gemeinde als pastorale Chance“, anschließend stehen verschiedene Workshops auf dem Programm.