Neuer Besucherrekord im Tierpark Nordhorn

Schuhsohlenbacken Foto: Franz Frieling

Fast 440.000 besuchten den Familienzoo

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Auch das nass-graue Dezemberwetter konnte am neuen Besucherrekord im Tierpark Nordhorn nichts mehr ändern. Schon in den Vormonaten war der Zuspruch der Besucher sehr groß und lag zeitweise über dem Vorjahr, sodass am Ende fast 440.000 Besucher an den Kassen im Familienzoo gezählt werden konnten. So viele, wie bisher noch nie in der Geschichte des Zoos.

„Nachdem wir bereits im November, so früh wie nie zuvor, unseren 400.000sten Besucher begrüßen durften, wussten wir, dass wir ein gutes Jahr haben werden!“, so Pressesprecherin Ina Deiting. „Daran konnte dann zum Glück auch der eher graue Dezember nichts mehr ändern! Wir sind sehr froh über dieses tolle Ergebnis!“ Bereits im vierten Jahr hintereinander nehmen nun weit mehr als 400.000 Menschen die Angebote des Familienzoos an, welcher damit die herausragende tagestouristische Einrichtung der Region ist.

„Dieses Ergebnis ist eine schöne Bestätigung unseres Konzeptes!“, so Zoodirektor Dr. Nils Kramer „Der große Zuspruch ist aber vor allem ein Lob für die Leistung des gesamten Tierparkteams!“

Und natürlich sorgen die 438.572 Besucher auch dafür, dass im Unternehmen Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden können. Immerhin nicht ganz 200 Mitarbeiter setzen sich während der Saison für die vielen Besucher ein und sorgen dafür, dass es Mensch und Tier gut geht.

Aus diesem Grund will der Tierpark an seinem Konzept festhalten und sich auch in den nächsten Jahren kontinuierlich weiterentwickeln.

Allein im Jahr 2017 konnte dank des Erwerbs des Erweiterungsgeländes die Infrastruktur erheblich verbessert werden, sodass nun alle Hauptwege komplett barrierefrei gestaltet sind. Auch der neue Klettergarten und die erst im Herbst eröffnete neue Südamerikaanlage bieten für viele Besucher auch im neuen Tierparkjahr noch viele tolle Entdeckungen und Abenteuer.