Frau bei Auffahrunfall schwer verletzt

Symbolfoto

Lingen (ots) – Am Montagmorgen ist es auf der Frerener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 28-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt. Sie war gegen 5.50 Uhr mit ihrem Fiat Punto in Richtung Baccum unterwegs. Weil die Ampelanlage auf der B70-Überführung Rotlicht zeigte, stoppte sie ihr Auto und ließ die aus Richtung Rheine kommenden Fahrzeuge auf die Frerener Straße einfahren. Von hinten näherte sich zeitgleich ein 27-jähriger Nordhorner mit seinem VW Polo. Er sah, wie das Rotlicht der Ampel ausging, nahm aber nicht wahr, dass der Fiat Punto dort noch stand.

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Frau schwer verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr schnitten das Dach des Fiat mit schwerem Gerät auf und bargen die Verletzte aus ihrem Fahrzeug. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach Aussage der Rettungskräfte nicht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unbekannt. Rund um den Unfallort kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Beeinträchtigungen. Die Frerener Straße war dort beidseitig bis etwa 7.40 Uhr voll gesperrt.