Ausbildung bei Hellmann wird zunehmend internationaler

PR-Foto

Osnabrück.  Zum 1. August 2017 starteten insgesamt 160 junge Menschen ihre berufliche Karriere in einer der zahlreichen Ausbildungsberufe bei Hellmann Worldwide Logistics. Der neue Ausbildungsjahrgang spiegelt die Vielfältigkeit von Hellmann Worldwide Logistics wider. Es starteten Azubis mit zwölf unterschiedlichen Nationalitäten wie spanisch, deutsch, afghanisch, mosambikanisch, türkisch und italienisch. Für das Onboarding der 160 neuen Auszubildenden bietet Hellmann Worldwide Logistics zwei ereignisreiche Kick-off Tage unter anderem mit einem Grillevent auf dem Firmengelände der Zentrale von Hellmann in Osnabrück. Die Azubis reisten aus den 22 Ausbildungsstandorten aus ganz Deutschland dafür an. Der Dank des Unternehmens für die Beförderung der Azubis zur Hauptniederlassung vom Hauptbahnhof in Osnabrück gilt dabei den Stadtwerken Osnabrück.

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Konkret ausgebildet werden deutschlandweit bei Hellmann Worldwide Logistics zum 1. August 2017:

74 Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung
2 Kaufleute für Büromanagement
39 Fachkräfte für Lagerlogistik
21 Fachlageristinnen und -lageristen
12 Berufskraftfahrer
1 Einstiegsqualifizierung Berufskraftfahrer
2 Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
3 Fachinformatiker für Systemintegration
5 Bachelor-Studenten mit dualem Studium an der DHBW Lörrach, Fachbereich BWL – Spedition, Transport, Logistik
1 Bachelor-Student mit dualem Studium mit dem IDS, Campus Lingen, Fachbereich BWL – Schwerpunkt Logistik

„Unseren Auszubildenden wünschen wir einen erfolgreichen Start in ihre berufliche Zukunft und begeben uns schon jetzt auf die Suche nach unseren Auszubildenden für das Jahr 2018“, so Claudio Gerring, Personalleitung Deutschland.