Sonntagsspaziergang im Museumsdorf Cloppenburg

PR-Foto

• Der Sonntagsspaziergang am 23.07.2017        

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

• Mitmach-Angebote am 23.07.2017                                          
    – Brotbacken          
   
• Handwerk erleben!   

– Bunzlauer Geschirr   

– Töpferei, Schmiede und Bäckerei geöffnet

– Zinngießen


Zum Sonntagsspaziergang am 23. Juli 2017 stellt Uta Gremm in ihrem Vortrag eine Schenkung Bunzlauer Geschirrs an das Museumsdorf vor.

Die Stadt Bunzlau in Niederschlesien ist bekannt für ihre Keramikproduktion. Bereits im 15. Jahrhundert gab es in Bunzlau und Umgebung zahlreiche Töpfereien. Traditionell wurde hier braune Gebrauchskeramik hergestellt, die mit bis zu 2400 C° gebrannt wurde. Sie eignete sich zum Kochen auf offenem Feuer und zum Backen im Ofen. Zu Beginn des 20. Jahrhundert ließ man sich bei Dekor und Farbe auch von Art Déco und Jugendstil inspirieren.

Tiefenfurt ist ein Vorort von Bunzlau. Die gleichnamige Porzellanfabrik Tiefenfurt (1920-1945) stellte China-Porzellan nach europäischem Vorbild her, um ihren Absatzmarkt bei einer zunehmend städtischen Kundschaft zu vergrößern. Unter anderem wurde hier auch Porzellan mit dem beliebten Dekor China Blau hergestellt.

Die Schenkung lässt sich in verschiedene Objektgruppen einteilen. Es gibt Kaffeekannen und Milchkännchen mit der für Bunzlauer Keramik charakteristischen braunen Glasur. Es gibt auch Geschirr mit blau-weißem Dekor. Es handelt sich um Kaffeetassen, Teller, Kaffeekannen und Milchkännchen.

Treffpunkt für diese Veranstaltung ist um 14.30 Uhr an der Museumskasse.

Kinder ab zehn Jahren können an diesem Sonntag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr in die Zinngießerwerkstatt kommen. Hier erfahren sie, welche Gegenstände früher der Zinngießer anfertigte, wie z. B. Knöpfe, Schalen oder Besteck. Wer mag, kann es selbst ausprobieren und sich zum Beispiel einen kleinen Löffel gießen.

Zu diesem offenen Angebot können  Kinder direkt in die Zinngießerwerkstatt der Museumspädagogik am Quatmannshof kommen.

An Kinder ab sechs Jahren richtet sich auch das Angebot des Museumsbäckers.

Unter fachkundiger Anleitung können die Teilnehmer einen Teig kneten, sich ein

Brot gestalten und anschließend im historischen Steinbackofen backen.

Interessenten für dieses Angebot sollten sich um 14.00 Uhr am Backhaus Wehlburg einfinden.

Und außerdem …

… sind am Samstag und am Sonntag die Töpferei (14 bis 17 Uhr) und die Bäckerei (10 bis 18 Uhr) geöffnet. Am Sonntag demonstriert der Schmied von 12 bis 17 Uhr das Schmieden mit Eisen (Geb. Nr. 11)