Scottish Pride –

Erzählkonzert für die ganze Familie 22. Oktober steht im Zeichen der Highlander

The Rebell´s Menuet: Christian Tewordt und Johanna Wildhack zu Gast im Archäologiemuseum. (Fotos: Landkreis Emsland)
The Rebell´s Menuet: Christian Tewordt und Johanna Wildhack zu Gast im Archäologiemuseum. (Fotos: Landkreis Emsland)
- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Meppen. Am Samstag, 22. Oktober, präsentiert sich das Emsland Archäologie Museum, An der Koppelschleuse 19, in Meppen international: The Rebell´s Menuett sind zu Gast. Die beiden Künstler sind Archäologen, Musiker und Kenner der schottischen „Seele“ und werden für einen ungewöhnlichen und abwechslungsreichen Nachmittag und Abend sorgen.

Ab 14 Uhr sind Familien mit ihren Kindern eingeladen, in die Welt der schottischen Highlands einzutauchen. The Rebell´s Menuett, das sind Christian „Quest“ Tewordt und seine Partnerin Johanna Wildhack, beide professionelle Musiker und Kenner der schottischen Geschichte. Sie beginnen ihr Programm mit einem tiefen Blick in die schottische Seele. Es geht in diesem ersten Abschnitt um das Leben der Highland-Clans vor 1750, dargeboten mit kurzen, amüsanten Geschichten und traditioneller Musik für Jung und Alt, aufgeführt mit historischen Instrumenten in historischer Kleidung.

Danach führt die musikalische Reise nach Nordamerika, geht der Frage nach, warum die Schotten keine Amerikaner werden wollten und was es mit der wahren Spukgeschichte über hellseherische Highlander auf sich hat. Nach einer kurzen Pause beginnt um 20 Uhr das Abendprogramm mit einem LivingHistorytellingConcert: If you can´t beat them, join them: gegen die Rotröcke, mit den Rotröcken. Geboten wird ein unterhaltsames Konzert aus Geschichten und Musikstücken der Highlander in Schottland und Amerika aus der Zeit von 1715 bis 1815.

Der Eintritt zu Konzert und Museumsbesuch beträgt 8 Euro für Familien, 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder.