Fast 250 000 Alleinerziehende in Niedersachsen 2015

Hannover. Im Jahr 2015 gab es in Niedersachsen 249 200 Alleinerziehende. Nach Mitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) lag der Anteil der alleinerziehenden Mütter bei 85,3 % (212 500 Mütter) und der alleinerziehenden Väter bei 14,7 % (36 700 Väter).

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Gegenüber dem Jahr 2014 stieg die Zahl der Alleinerziehenden um 4,7 % an. Die Zahl der alleinerziehenden Mütter nahm um 6,5 % im Vergleich zum Jahr 2014 zu und die Zahl der alleinerziehenden Väter ging um 4,4 % zurück. Im Jahr 2014 waren 199 500 Mütter und 38 400 Väter alleinerziehend.

Zwei von drei alleinerziehenden Müttern und Vätern (168 700 Alleinerziehende; 67,7 %) betreuten im Jahr 2015 ein Kind. Insgesamt 62 400 Alleinerziehende lebten mit zwei Kindern (25,0 %) und 18 100 Alleinerziehende mit drei und mehr Kindern (7,3 %) zusammen. Während 78,5 % der alleinerziehenden Väter nur ein Kind betreuten, lag dieser Anteil bei den alleinerziehenden Müttern mit 65,8 % deutlich niedriger. Allerdings waren 34,2% der alleinerziehenden Frauen sogar für zwei und mehr Kinder verantwortlich.

Der Anteil der Alleinerziehenden an allen niedersächsischen Familien lag im Jahr 2015 bei 22,8 %. Die häufigste Familienform war immer noch das Ehepaar mit mindestens einem Kind (764 400 Ehepaare; 70,0 %). Zu den Familien zählten auch 78 900 Lebensgemeinschaften mit mindestens einem Kind (7,2 %).

Diese und weitere Ergebnisse werden jährlich im Rahmen des Mikrozensus erhoben. Für die Durchführung der Erhebung zum Mikrozensus in ganz Niedersachsen setzt das Landesamt für Statistik Niedersachsen ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte als Interviewerinnen und Interviewer ein. Insbesondere für die Harzregion, die Region Hannover, die Landkreise Aurich, Cloppenburg, Emsland, Grafschaft Bentheim und Wolfenbüttel sowie die Samtgemeinden Am Dobrock (Landkreis Cuxhaven) und Zeven (Landkreis Rotenburg (Wümme)) sucht das Landesamt für Statistik Niedersachsen noch Erhebungsbeauftragte. Weitere Informationen finden Sie unter Erhebungsbeauftragte auf unserer Homepage.