Zweite Rathauskirmes in der Innenstadt am 16./17. Oktober

Freuen sich auf eine tolle zweite Rathauskirmes, die an den Erfolg des vergangenen Jahres anknüpft: (v. l.) Ansgar Limbeck, Geschäftsführer Stadtmarketingverein WiM, Bürgermeister Helmut Knurbein, Fachausschussvorsitzenden Juliane Große-Neugebauer und Hermann Gröge, Vorsitzender Stadtmarketingverein WiM. PR-Foto

Großes Feuerwerk zur Eröffnung

Hier kauft man/frau Küchen!
Hier kauft man/frau Küchen!

Meppen. Am Freitag, 16. Oktober startet die zweite Rathauskirmes in der Innenstadt. Bunter Kirmestrubel über vier Tage erwartet die Besucher dann vom historischen Rathaus bis zur MEP.

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

„Das positive Feedback zur ersten Rathauskirmes und damit zur ersten Kirmes in unserer Innenstadt im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass wir mit dem eingeschlagenen Weg goldrichtig liegen“, freut sich Bürgermeister Helmut Knurbein und verrät, dass bei der diesjährigen Planung an der einen oder anderen Stellschraube gedreht wurde, um „noch eine Schippe drauf zu legen“. Am dritten Oktober-Wochenende erwartet die Besucherinnen und Besucher wieder viele Attraktionen. Dabei sorgt die Riesenschaukel „Ultimate“ wieder für Nervenkitzel pur: Die Passagiere schwingen in einer Höhe von bis zu 25 Metern auf das Publikum zu und werden dabei fast auf den Kopf gestellt. Markenzeichen des „Big Spin“ sind imposante Beschleunigung, eine extrem dynamische Fahrweise sowie der freie Fall aus zwölf Metern Höhe. Neben verschiedenen Kinderkarussells, Verkaufsständen mit Mandeln, Zuckerwatte und Co. werden auch wieder die beliebten traditionellen Fahrgeschäfte, wie der Musikexpress, der Autoscooter oder der „Shaker“ für jede Menge Spaß und Unterhaltung sorgen. Auf den „rechten (Irr-) Weg“ führt das Labyrinth-Laufgeschäft „Down Town“ Groß und Klein.

Die Rathauskirmes startet am Freitag, 16. Oktober, um 13.00 Uhr. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Knurbein gegen 21.30 Uhr wird im Bereich der Hubbrücke ein großes Feuerwerk unter „Regie“ von Dr. Hans Knöchel den Meppener Nachthimmel erleuchten. Am Samstag, 17. Oktober, haben die Buden und Fahrgeschäfte ab 10.00 Uhr geöffnet. Parallel zum bunten Kirmes-Treiben ab 13.00 Uhr laden am Sonntag, 18. Oktober, die Einzelhändler zu einem Einkaufbummel ein. Die Karussells drehen sich auch nach Ladenschluss um 18.00 Uhr weiter. Am Kirmes-Montag, 19. Oktober, ist Familientag. Ab 14.00 Uhr laden die Schausteller mit vergünstigten Preisen zu einem Besuch ein, bevor die zweite Rathauskirmes um 22.00 Uhr ihre Türen für dieses Jahr schließt.

Neu in diesem Jahr ist das Festzelt im nördlichen Bereich der Hubbrücke. Hier ist am Freitag mit „ffn-Morgenmän Franky“ und am Samstag mit „SchlagerMetall“ Partystimmung garantiert. Bei der Tourist-Information Meppen (TiM) sowie unter www.rathauskirmes-meppen.de können Karten im Vorverkauf erworben werden. Am Sonntagnachmittag kann im Festzelt eine kleine Kirmes-Pause bei Kaffee und Kuchen genossen werden.

In vielen Meppener Geschäften werden ab dem 12. Oktober Rabattgutscheine im Wert von jeweils einem Euro ausgegeben, die mit Ausnahme vom Montag am gesamten Kirmeswochenende an allen Fahrgeschäften eingelöst werden können. „Der Gesamtwert der Gutscheine beläuft sich auf 10.000 Euro“, sagt Ansgar Limbeck, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins WiM e.V., und spricht allen beteiligten Kaufleuten seinen besonderen Dank für das zusätzliche „Kirmesgeld“ aus. „Ein großer Dank gilt auch den Anliegern, die für die Rathauskirmes ihre Grundstücke zur Verfügung stellen beziehungsweise in ihrer Nutzung eingeschränkt sein werden“, sagt Bürgermeister Knurbein und hebt in diesem Zusammenhang besonders das Wasser- und Schifffahrtsamt Meppen hervor.

Alle Informationen rund um die Rathauskirmes, angefangen vom ausführlichen Programm über die Zeiten der Straßensperrungen bis hin zum Busfahrplan, sind unter www.rathauskirmes-meppen.de abrufbar.