Bundespolizei registriert im Juli über 10.000 unerlaubte Einreisen

Illegale in der X-Point Halle in Passau . Foto: Bundespolizei

 Bundes- und Landespolizei im Dauereinsatz

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Passau/Mühldorf (ots) – Die ohnehin seit Anfang diesen Jahres ständig steigenden Aufgriffszahlen an der deutsch-österreichischen Grenze haben im Monat Juli eine neue Dimension erreicht. Im Großraum Passau und im Landkreis Mühldorf wurden durch Beamte von Bundes- und Landespolizei mehr als 10 000 unerlaubte Einreisen festgestellt und über 200 Schleuser festgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen