Mit Rennwagen in die Leitplanken

"Rennwagen" geschrottet. Foto: Polizei Mainz

Dorsheim – Bingen (ots) – Hoher Sachschaden entstand gestern (27.07.2015) bei einem Unfall auf der A61.
Der Fahrer eines gerade mal 18 Monate alten Porsche GT3 aus der Nähe von Stuttgart hatte auf der Gefällestrecke kurz hinter der Anschlussstelle Dorsheim in Fahrtrichtung Bingen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er prallte zunächst in die Mittelschutzwand, schleuderte quer über die Fahrbahn und blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Die Schutzplanken dort verhinderten Schlimmeres, insgesamt sechs davon wurden dabei zerstört. Der 43-Jährige blieb unverletzt. Der über 300 Stundenkilometer schnelle und mehr als 150.000 Euro teure Sportwagen musste total beschädigt abgeschleppt werden.

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen