59-Jähriger bei Überfall verletzt – Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) – Heute, kurz nach Mitternacht, haben mehrere Unbekannte in der U-Bahnstation Steintor einen 59-Jährigen überfallen und Geld, eine Armbanduhr sowie ein Mobiltelefon geraubt. Das Opfer hat dabei leichte Verletzungen erlitten.

- Anfang: Hier könnte Ihre Werbung stehen. - Ende

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich der 59-Jährige in der Verteilerebene der Station aufgehalten, als sich mehrere Personen (vier bis sechs) näherten und ihn zunächst – vermutlich in arabischer Sprache – ansprachen. Nachdem der 59-Jährige nicht darauf reagiert hatte, erhielt er von einer der Personen einen Faustschlag ins Gesicht, worauf er zu Boden stürzte. Anschließend traten weitere Angreifer an ihn heran, traktierten ihn mit Tritten, stießen in ein paar Stufen die Treppe hinunter und raubten seine Handgelenktasche mit Geld und persönlichen Papieren, seine Armbanduhr und ein Mobiltelefon. Mit der Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Der 59-Jährige erlitte leichte Verletzungen, ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Eine eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Die Täter sind etwa 25 bis 30 Jahre alt und hatten südeuropäisches oder nordafrikanisches Aussehen. Einer trug ein rotes T-Shirt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820 entgegen. /hil