Comedy-Nacht am Freitag und am Wochenende auf der Landesgartenschau

Bonsai-Tage – Vorbereitungen (Foto Imma Schmidt)

 Bonsai und Blues Bonsai, Lachen und Musik

2_ PR-Foto Tommy Schneller Band
Blue Monday Blues Jam (PR-Foto

„Jedes Lachen vermehrt das Glück auf Erden“ (Jonathan Swift) Am Freitagabend, 20. Juli, geht es hörsaal events und LaGa darum, die Besucherinnen und Besucher im derzeit größten Garten der Stadt Bad Iburg zum Lachen zu bringen. „Vier großartige Künstler und einen Moderator“, kündigt Daniel Klusmann zur Comedy-Nacht an, „seit mehreren Jahren unterwegs und unter anderem bereits bei Nightwash oder beim Quatsch Comedy Club aufgetreten. Es ist für jeden und jede Altersklasse etwas dabei.“ Comedy-Nachwuchskünstler live zu erleben, ist das Ziel dieses Showformats. Vielleicht die nächsten großen Stars am Comedy-Himmel? Comedian Dennis Grundt aus Hamburg führt durch den Abend. GiroLive Bühne, ab 19:30 Uhr und die Kasse an der Beckerteichpforte ist bis 20 Uhr für Nachzügler geöffnet.

Am kommenden Wochenende, 21. und 22. Juli, lädt der Herforder GaLaBauer Hans-Joachim Kleimann dazu ein, die Welt der „gestalteten“ japanischen Bäume, die Welt der Bonsais, näher kennenzulernen. Sowohl im Themengarten „Meine grüne Liebe und Leidenschaft“ als auch am Pavillon des Verbandes Garten- und Landschaftsbau am Europa-Platz, (der an diesem Wochenende vielleicht kurzzeitig in Asia-Platz umbenannt wird) sind besondere Exemplare ausgestellt. Zusammen mit dem japanischen Partner Japan Hort Business Ltd. (Niwaki Art Japan) konnte der sehr bekannte Bonsai-Künstler Haruhiko Tsuchiya gewonnen werden, Einblicke in seine Gestaltungsweisen zu geben. An beiden Tagen wird er mehrmals täglich Bearbeitungs- und Gestaltungsweisen der Bonsais demonstrieren. Zudem stehen Haruhiko Tsuchiya, Fumiya Yamamoto (JHB Ltd.) und Hans-Joachim Kleimann für Fragen zu Bonsai, Niwaki und japanischer Gartengestaltung zur Verfügung.

Die Giro Live Bühne steht am Wochenende ganz im Zeichen des Blues:
Samstag, 21. Juli von 11:30 bis 13:00 Uhr werden The Özdemirs mit „Roots ‘n Roll“ begeistern. Bassist Erkan Özdemir, Urgestein der europäischen Bluesszene, und seine Söhne Kenan Özdemir (Gitarre und Gesang) und Levent Özdemir (Schlagzeug) sind europaweit unterwegs. Diese generationen-übergreifende Besetzung verbindet Einflüsse aus über 60 Jahren Musikgeschichte.

Von 14 bis 16 Uhr geht es weiter mit der Tommy Schneller Band. Frontman und Namensgeber Tommy Schnellers Wurzeln liegen im Blues. USA Clubtournee, Europa Tournee und Festivals haben in den letzten Jahren für Furore gesorgt. Zahlreiche Auszeichnungen unterstreichen seinen Erfolg.

Die siebenköpfige Band spielt zu 98 Prozent eigene Songs. Dabei handelt es sich vorwiegend um einen Mix aus Funk, Soul, Rock und natürlich Blues. Dieser Mix geht schneller in die Beine als man es sich vorstellen kann. Tommy Schneller mit seiner einzigartigen und unverwechselbaren Stimme ist zudem ein begnadeter Entertainer, der es versteht sein Publikum mit einzubinden und zu unterhalten.

Am Sonntag, 22. Juli, gehört die GiroLive Bühne von 11:30 bis 13 Uhr und von 14:30 bis 16 Uhr dem Osnabrücker „Blue Monday Blues Jam“ – ein Treffpunkt deutscher und internationaler Stars der Bluesszene, die jeden Montag ihre gemeinsame Leidenschaft für den Blues in wechselnden Besetzungen pflegt. Im 31. Jahr ihres Bestehens geht die „Blue Monday Blues Jam“ mit einigen Musikern „on the road“ und schenkt der LaGa damit „bluesige“ Farben. Mit dabei die Gitarristen Kai Strauss (2017: Preis der deutschen Schallplattenkritik) und Jimmy Reiter (2017: Preisträger German Blues Awards) sowie der Saxophonist Tommy Schneller (2016: Preis der deutschen Schallplattenkritik). Drei weitere Blue-Monday-Musiker sorgen als Rhythmusgruppe für das Fundament, auf dem die Solisten Strauss, Reiter und Schneller bei ihren Auftritten ihr exzellentes Können präsentieren: Pianist und Organist Nico Dreier (Jimmy Reiter Band), Schlagzeuger Alex Lex (Kai Strauss & The Electric Blues All-Stars) sowie – last but not least – Bassist Udo Hartmann (ebenso grundsolides wie langjähriges Blue-Monday-Faktotum).