Landschaft und Licht in beeindruckendem Zusammenspiel

Foto: Christian Senft

Der Landschaftsfotograf Christian Senft liebt die Fotografie und er liebt seine Heimat Bramsche. Herausgekommen sind eine Reihe faszinierender Landschaftsaufnahmen, die ab Montag in der Paracelsus-Klinik Am Natruper Holz gezeigt werden.

Osnabrück, (DvS) Die Aufnahmen, die Christian Senft ab 2. Juli im Untergeschoss der Klinik ausstellt, sind geprägt von besonderen Lichtstimmung und der Wucht des Wettergeschehens. Auch wer Bramsche und seine Landschaft kennt, wird in den Bildern von Christian Senft ganz neue, oft dramatisch wirkende Abbildungen der Wirklichkeit finden. Rund 25 Fotografien auf Leinwand im Format 50×75 cm sind im Untergeschoss der Klinik im Foyer der Abteilung für Strahlentherapie ausgestellt. Eröffnet wird die Ausstellung am 2. Juli um 16.00 Uhr und Christian Senft steht selbstverständlich für ein Gespräch zur Verfügung.

Der Fotografie begegnete Senft schon früh, war doch sein Vater ebenfalls begeisterter Hobbyfotograf. Mit dem Tod des Vaters empfand der Sohn die Arbeit mit der Kamera als ein väterliches Erbe, das er gerne antrat und im Laufe der letzten sechs Jahre zu einem ganz eigenen Weg durch die Welt der Bilder formte. Ausgangspunkt seiner Bilder sind für Christian Senft häufig das Wetter, der Lauf der Sonne oder besondere Wolkenformationen. Für einen guten Sonnenaufgang steht er auch gerne mal um vier Uhr morgens auf. Fasziniert ist er von der Vielfalt unterschiedlicher Lichtstimmungen, die eine bestimmte Gegend, aber auch Details in der Natur immer wieder neu erscheinen lassen. Mittlerweile hat Senft, der im Hauptberuf im Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung eines mittelständischen Unternehmens arbeitet, sein fotografisches Können so verfeinert, dass er auch gerne als Hochzeitsfotograf oder für Portraitaufnahmen gebucht wird.
Dass seine Bilder nun in der Paracelsus-Klinik ausgestellt werden, hat er dem Spürsinn von Birgit Steinke-Seeleib zu verdanken. Die Leiterin der Hauswirtschaft in der Klinik kümmert sich seit vielen Jahren um das Ausstellungsgeschehen des Krankenhauses. Für ihre „Galerie auf dem Flur“ gelingt es ihr immer wieder, Hobbykünstler zu finden, die Kunst auf hohem Niveau zu bieten haben. Auf Christian Senft stieß sie durch Zufall – die Bilder auf seiner Facebookseite „BramscheImFoCus“ beeindruckten sie auf Anhieb.