Frühlings-Nachtflohmarkt mit neuem Konzept und neuem Ort

Symbolfoto

Osnabrück. Der beliebte Osnabrücker Nachtflohmarkt, der zweimal im Jahr, jeweils im Mai und im September, in den Fußgängerzonen stattfindet, bekommt ein neues Gesicht: Erstmalig können Standplätze reserviert werden. In diesem Jahr beginnt der Flohmarkt am Samstag, 5. Mai, bereits um 18 Uhr und endet am Sonntagmorgen um 2 Uhr. Auch die Fläche hat sich verändert: Der Flohmarkt findet im Bereich des Ledenhofs und rund um die Katharinenkirche statt. Das genaue Gebiet ist der beigefügten Karte zu entnehmen.

Der Rat der Stadt Osnabrück hat beschlossen, die Flohmarktstände elektronisch im Vorfeld des Flohmarktes zu vergeben. Dazu wurden die Flohmarktstände mit einer Größe von 3 Meter x 2 Meter konfektioniert, jeder Stand kostet wie bisher 20 Euro Standgeld. Um möglichst vielen Verkäufern einen Standplatz zu ermöglichen, kann jede Person maximal zwei Stände buchen.

Die Vergabe der Stände erfolgt über das Internet, über Vorverkaufsstellen und telefonisch. Als Dienstleister für die Standvergabe hat die Stadt Osnabrück die Firma Nordwest Ticket GmbH verpflichtet.

Ab dem 4. April steht auf der Seite www.nordwest-ticket.de der Lageplan mit den eingezeichneten und durchnummerierten Ständen zur Verfügung. Die Buchung erfolgt wie bei der Buchung eine Konzerttickets. Als Vorverkaufsstellen stehen in Osnabrück die Osnabrück Halle, die Touristinformation in der Bierstraße sowie die Geschäftsstelle der NOZ in der Großen Straße zur Verfügung. Alternativ können die Tickets auch telefonisch über die Rufnummer 0421 363636 erworben werden.

Mit dem Ticket kann am 5. Mai ab 17 Uhr der reservierte Standplatz belegt werden. Das von vielen Seiten frühzeitige Reservieren von vermeintlich guten Standplätzen entfällt. Da die Stände jetzt konfektioniert sind, werden die Stände im Vorfeld auf dem Veranstaltungsgelände eingezeichnet und durchnummeriert, jeder Standplatzkäufer findet so auf Anhieb seinen Standplatz

Schon jetzt wird auf den Termin im Herbst 2018 hingewiesen: Am 8. September kann wieder gefeilscht werden.