Raub am Bahnhof Achmer

Symbolfoto

 Bramsche (ots) – Am Mittwochabend wurde eine junge Frau am Bahnhof Achmer Opfer eines Raubdeliktes. Die 20-Jährige saß gegen 19.35 Uhr auf einer Bank des Bahnsteiges, als ein unbekannter Mann sie um Hilfe beim Bedienen des Fahrkartenautomaten bat. Als die Frau daraufhin aufstand, schlug ihr der Täter plötzlich ins Gesicht und entriss ihr unmittelbar danach das Handy sowie die Handtasche. Mit seiner Beute lief der Räuber dann in Richtung Mittellandkanal bzw. Werksverkauf der Firma Duni davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb erfolglos. Die Frau wurde duch den Schlag ins Gesicht leicht verletzt, musste aber nicht ärztlich behandelt werden.

Der Räuber war um die 20 Jahre alt, sprach mit Akzent, hatte eine schwarze Hautfarbe und war zum Zeitpunkt der Tat mit einer blauen, gesteppten Winterjacke bekleidet. Die Kapuze der Jacke hatte einen Fellbesatz, auf dem Kopf trug der Täter ein vermutlich schwarzes Basecap. Wer Hinweise auf den Räuber geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Bramsche. Telefon: 05461-915300.